Direkt zum Inhalt

Vorarlberger Tourismusstrategie 2020 – was kann eine Webagentur beitragen?

Geschrieben am 09.09.2013

Tourismusland Vorarlberg

„Frage nicht was dein Land für dich tun kann, frage was du für dein Land tun kannst“ – auch wenn das Sprichwort oft strapaziert wird erlauben wir uns dieses als Ausgangsfrage zu verwenden. Was kann unser Beitrag zu der Vorarlberger Tourismusstrategie 2020 sein?

Den meisten unserer Leser ist die Tourismusstrategie 2020 sehr wohl bekannt. Für alle anderen nochmals eine Auffrischung.

Zukunft auf Vorarlberg Art

Aufbauend auf hoher Qualität und Innovationskultur ist das Tourismusland Vorarlberg bis 2020 europaweit führend in den Themen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit.
Die Konzentration auf unsere Eigenart und Stärken ermöglicht eine einzigartig vernetzte Zusammenarbeit auf Vorarlberg Art.

Mein Team und ich haben uns nun gefragt, wie eine Vorarlberger diese Vision und damit auch den Standort Vorarlberg unterstützen kann.

Folgendes ist uns dabei eingefallen

„Hohe Qualität und Innovationskraft“ – Das beginnt schon gut, die Internetbranche ist für Innovationskraft prädestiniert. Mit einer ständigen Weiterentwicklung und Marktbeobachtung im Sinne unserer Kunden versuchen wir diese an der Spitze der Branche (und den Suchmaschinen) zu halten. Manchmal erschwert wird dies, weil nicht jedes Hotel die direkte Onlinebuchung als Kundenbindungsinstrument sieht – diese „Mission“ unterstützen wir schon seit 13 Jahren. Der Weg ist das Ziel! Bei der Qualität spielt die Tatsache, dass jeder nur eine Homepage haben kann eine wichtige Rolle. Nicht die kostengünstigste, sondern die Qualitativ hochwertigste wird das Rennen um den Gast machen. Der Verantwortung einer hohen Qualität sind wir uns bewusst.

„Gastfreundlichkeit und Regionalität“ – Im Internet wird das sogenannte „Storytelling“ immer wichtiger. Unser Beitrag zum Gelingen dieses Erlebnisses besteht darin den Hotelier zu unterstützen. Im Sinne der „Prospektwahrheit“ befassen wir als Branchenanbieter uns mit dem Hotel, versuchen es aus der Sicht des Gastes  zu sehen. Dabei haben wir ein Auge darauf wie wir diesen Flair im Hotel finden und im Internet forcieren können. Ein aktuelles Beispiel ist das Hotel Hirschen in Dornbirn – hier wird das Thema Kunst und Gastlichkeit groß geschrieben – deshalb auch schon beim „Besuch auf der Webseite“!

Regionalität unterstützen wir auf zwei Arten – einmal versuchen wir auch die regionalen Partner mit zu transportieren (insbesondere die Hightlights der Region), zum zweiten verknüpfen wir die Webseiten unserer Kunden mit den regionalen Partnern. Dies ermöglicht uns auch in den Suchmaschinen eine verbesserte Auffindbarkeit.
Dennoch sind wir hier vom Hotelier sehr abhängig – unser Beitrag ist verschwindend klein gegen den Beitrag, der vom Hotelier direkt erbracht wird. Deshalb freuen wir uns über jeden Betrieb der die Gastlichkeit authentisch lebt und insbesondere regionale Produkte ins Schaufenster stellt. Respekt vor diesen Vorzeigebetrieben!

„Nachhaltigkeit“ – ein Schlagwort das auch bei uns höchste Bedeutung hat. Wir wollen keine Webseite machen und den Hotelier damit alleine lassen. Uns geht es um nachhaltige und erfolgreiche Begleitung und Betreuung. Dies erfordert schon bei der Erstellung eine etwas andere Vorgangsweise. Keine Webseite wird einfach mal erstellt und online gestellt – eine Webseite ist das Fundament einer erfolgreichen Internetvermarktung und jede Sünde in der Programmierung kostet unsere Kunden langfristig Geld durch fehlenden Erfolg.

„Die Konzentration auf die Eigenart und die Stärken“ – Bewertungen im Internet werden immer wichtiger. Auch wenn es manchmal schwer fällt versuchen wir den Kunden nicht in eine „Hochglanzwelt“ zu treiben die einerseits Lob für tolles Design bekommt, andererseits aber schlechte Bewertungen wie ein Magnet anzieht. Eine erfolgreiche Webseite verspricht dem Gast das Erlebnis das ihn erwartet – selbstbewusst und mit Stolz. Aber eben auch nicht so auffrisiert, dass der Betrieb „in Echt“ kaum wiedererkannt wird. Deshalb legen wir Wert darauf den Webauftritt gemeinsam mit unseren Kunden zu erarbeiten und danken allen Betrieben die unsere manchmal kritische Sichtweise auch zulassen und tolerieren.

„Zusammenarbeit auf Vorarlberger Art“ – Dies bedeutet für uns wenn wir die Kunden ganzheitlich bedienen. Auch unser Wissen bei den touristischen Betriebsabläufen, neutraler Berater bei der Auswahl von Vertriebskanälen, Vor- und Nachteile der diversen Buchungssysteme. Hilfestellungen bei Social Media, den touristischen Angeboten, dem Wissen um die öffentlichen Bildarchive und nicht zuletzt der Vorarlberger Tourismusstrategie. Zusammenarbeit in allen touristischen Bereichen macht uns zu einem Branchenanbieter mit einem Mehrwert für den Vorarlberger Hotelier.

Was vielleicht nicht gerade typisch „xsibergerisch“ anmutet, uns aber brennend interessieren würde: Was glauben unsere Kunden wo und wie wir die Tourismusstrategie 2020 besser unterstützen könnten?

Wir freuen uns über Kommentare im Blog oder bei dem nächsten Treffen irgendwo in Vorarlberg.

Euer Team von webtourismus.at